Logo Logo Rolladen Rolladen Rolladen
Sonnenschutz und Sicherheit rund um Ihr Haus

Sichtschutz in der dunklen Jahreszeit

Der Trend im Wohnbereich geht zu mehr Tageslicht: Große Fensterfronten sorgen für helle Räume, zudem unterstützt das natürliche Licht den biologischen Tag-Nacht-Rhythmus des Menschen und spart Energie ein. Doch wer den Ausblick auch in der dunklen Jahreszeit genießen möchte, sollte nicht vergessen: Besonders in der frühen Dämmerung im Herbst und Winter, wenn Licht in den Räumen brennt, gibt es auch von außen gute Sicht in die Zimmer. Das gilt speziell für die unteren Geschosse. Dagegen hilft nur ein geeigneter Sichtschutz. Die Privatsphäre ist ein wichtiger Wohlfühl- und Sicherheitsfaktor, niemand möchte in den eigenen vier Wänden beobachtet werden. Vorhänge oder Folien sehen zwar oft schön aus, vor ungewollten Blicken schützen sie aber nur bedingt. Empfehlenswerter sind zum Beispiel Rollläden, Jalousien oder Plissees. Je nach individuellen Wünschen und der Wohnsituation stehen verschiedene Systeme mit flexiblen Einsatzmöglichkeiten zur Auswahl.

Außen- oder innenliegender Sichtschutz?

Zu den von innen angebrachten Lösungen zählen das Rollo, Jalousien oder ein Plissee. Sie sind höhenverstellbar und beweglich, damit lassen sich Fenster geschickt abschirmen, ohne dass den Bewohnern selbst der Ausblick genommen wird. Unendliche Design- und Farbvarianten machen den Sichtschutz auch zum schicken Deko-Element. Außenjalousien und Raffstores sind ein zuverlässiger und witterungsbeständiger Schutz von außen. Die Lamellen lassen sich in jedem beliebigen Winkel einstellen. Schräg gestellt sichern sie die Privatsphäre und ermöglichen trotzdem den Blick ins Freie. Rollläden dienen nicht nur als Sichtschutz, sondern wirken aufgrund ihrer Robustheit zudem einbruchhemmend und halten auch in kalten Winternächten die Wärme in den Wohnräumen. Wärmedämmende Rollläden wirken wie ein Panzer gegen Kälte und Wind, sie sind energieeffizient, steigern den Wohnkomfort als auch den Immobilienwert.

Moderne Technik erleichtert den Alltag

Motorbetriebene Systeme haben die manuellen größtenteils ersetzt. Es muss nicht mehr gezogen und gekurbelt werden – die Bedienung erfolgt mühelos per Wandschalter, Funkfernbedienung oder über intelligente Haussteuerungslösungen wie Zeitschaltuhren oder Wettersensoren. Das spart Zeit, Muskelkraft und trägt zum Wohnkomfort bei. Bei der Auswahl geeigneter Motoren, Steuerungen und Sensoren beraten wir Sie als qualifizierter Fachbetrieb für Rollladen- und Sonnenschutz gerne. Wir übernehmen auch die fachgerechte Montage und sorgen für die optimale Einstellung der Steuerung. Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei Rolladen Füllbrandt, Ihrem Fachbetriebe in Leverkusen unter 0214 / 31269562 und online auf www.rolladen-fuellbrandt.de.

Gut schlafen mit Rollläden

Fehlender Schlaf beeinträchtigt das Wohlbefinden und die Gesundheit dauerhaft. Um gesund zu schlummern, sind Ruhe und Dunkelheit wichtig.

Geschlossene Rollläden schützen das Schlafzimmer zuverlässig vor unerwünschten Lichteinfällen in der Nacht und auch am Tag. Das ist wichtig, denn das Schlafhormon Melatonin wird nur bei Dunkelheit ausgeschüttet. Solange unsere Augen Licht wahrnehmen, produziert das Gehirn Botenstoffe und Hormone, die unsere Aufmerksamkeit steigern. Von Rollläden profitieren folglich auch die Menschen, die zum Beispiel aufgrund ihrer Arbeit tagsüber oder am frühen Abend schlafen müssen.

Zusätzlich zur effektiven Abdunkelung bieten viele Rollläden Lärmschutz. Je schwerer der sogenannte Rollpanzer ist, desto besser schirmt er störende Geräusche von draußen ab. Der Abstand zur Fensterscheibe sollte dabei mindestens fünf Zentimeter betragen. „Dann nämlich können Rollpanzer und Scheibe unabhängig voneinander schwingen und es entsteht eine Luftschalldämmung“, erläutert Sascha Füllbrandt, Inhaber des Fachbetriebs Rolladen Füllbrandt. Zusätzliche Dichtungen in den Führungsschienen sowie die Dämmung zwischen Führungsschiene und Fensterrahmen unterstützen die Luftschalldämmung.

Doch dazu müssen sowohl Konstruktion als auch Montage sorgfältig und fachmännisch ausgeführt werden.


Foto: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V. (BVRS)

Eine Investition, die sich lohnt. Sonnenschutz auf Knopfdruck: Vor allem im Sommer sind Markisen eine attraktive Komfortausstattung.

Sie schützen vor sengenden Sonnenstrahlen und steigern den Wert des Eigenheims. Dies gilt besonders dann, wenn die Schattenspender über Motor und Funkfernbedienung verfügen. Beides lässt sich vom Fachmann auch nachrüsten.

Ansprechpartner für wert- und komfortsteigernde Markisen sind die Fachhandwerker aus den Rollladen- und Sonnenschutzbetrieben vor Ort.

Die Experten finden für jede Wohnsituation die passende Sonnenschutzlösung und kennen sich auch mit Motorisierung und Steuerung bestens aus.

Komfortabel und kühl durch die Hitze

Die Füße baumeln im klaren Wasser, in der Hand ein fruchtiges Eis, dazu der Geruch von Sonnencreme und blühenden Wiesen. Endlich ist der Sommer da! Doch die hohen Temperaturen haben ihre Tücken: In manchen Häusern ist es an Sonnentagen heißer als draußen. Markisen, Rollläden und Co. helfen die Räume kühl zu halten, auch wenn das Thermometer auf über 30 Grad klettert.

Wohnräume heizen sich auf, wenn das Sonnenlicht direkt hereinscheint. „Wirkungsvoll ist ein heller, außenliegender Sonnenschutz, weil er das Licht reflektiert“, rät Sascha Füllbrandt vom Fachbetrieb Rolladen Füllbrandt. Dadurch kommt ein Großteil der Wärme gar nicht erst ins Haus. Werden Rollläden mit Motorantrieb, Zeitschaltuhr und Sensoren ausgestattet, werden sie automatisch geschlossen und fahren erst am späten Nachmittag wieder hoch. Wer den Blick in seinen Garten auch am Tage nicht missen will, setzt auf Markisoletten. Sie werden senkrecht vor das Fenster montiert und können im unteren Bereich ausgestellt werden. Dadurch fangen sie Sonnenstrahlen ab und hinaussehen ist trotzdem möglich. Im Trend liegen auch die filigranen Raffstores. Ihre beweglichen Lamellen steuern nach Belieben den Lichteinfall und schützen effektiv vor Hitze und neugierigen Blicken.

Im Sommer nach draußen
Im Freien spenden Markisen oder Sonnensegel Schatten. Mit einer großen Farbvielfalt setzen die modernen Tücher Akzente im Garten und fügen sich als gestalterisches Element in die Architektur des Hauses. Doch sie sehen nicht nur gut aus: Markisen schützen auch vor der gefährlichen UV-Strahlung. „Beim Kauf sollte man auf den UVP-Wert des Stoffs achten. Bei hochwertigen Produkten liegt der damit ausgedrückte UV-Schutz in der Regel zwischen 90 und 100 Prozent“, sagt Sascha Füllbrandt

Beratung vom Fach
Damit Rollläden, Raffstores und Markisen zuverlässig funktionieren, sollten sie von einem qualifizierten Fachbetrieb des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks angebracht werden. Die Experten ermitteln den Schattenwurf, kümmern sich um die Montage und schließen den Motor und die Steuerung an. Bei guter Pflege und regelmäßiger Wartung hat der Sonnenschutz eine Lebenserwartung von vielen Jahren.

Foto: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e. V. (BVRS)

Raus aus den Sportklamotten, rein in Rock und Hemd: Am 18. März 2017 laden die Werkselfen zum zweiten Mal zum Galadinner in die Kammeroper nach Pulheim ein. Die Bundesligaspielerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen werden die Gäste bedienen und das „Überraschungsmenü“ servieren. Organisiert wird dieses von Burkhard Wegmann, dem 2. Vorsitzenden des Fördervereins des Leverkusener Frauenhandballs, und seinem Team.

Nach großem Erfolg der ersten Ausgabe des „Werkselfen Galadinners“ wird dieses am 18. März 2017 (Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19 Uhr) in der Kammeroper in Pulheim wiederholt. Zubereitet wird das „Überraschungsmenü“ vom bekannten TV-Koch Christian Ochse aus dem Bergischen Land. Er bereitet ein aufwändiges Fünf-Gang-Menü zu, die Bundesligaspielerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen werden den Gästen dieses servieren.

Die Teilnahme am „Werkselfen Galadinner“ kostet 59,00 € pro Person inklusive künstlerischem Rahmenprogramm. Getränke werden zu bürgerlichen Preisen angeboten. Anmeldungen werden bis zum 26. Februar 2017 bei Hans-Joachim Friedrich unter 0173/3073611 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen genommen.

Der Reinerlös dieser Veranstaltung kommt auch diesmal wieder ausschließlich der Nachwuchsförderung zu Gute. „Wir hoffen natürlich darauf, dass wir möglichst viele Gäste an diesem Abend in der Kammeroper begrüßen könnten“, sagt Renate Wolf, Cheftrainerin und Geschäftsführerin des TSV Bayer 04 Leverkusen.

Foto: TSV Bayer Leverkusen e.V. - Handballelfen
© 1996 - 2018 Rollladen Füllbrandt - Tel.: 0214 / 312 69 562 - Mobil: 0179 7351049