Logo Logo Rolladen Rolladen Rolladen
Sonnenschutz und Sicherheit rund um Ihr Haus

Elektro-Antriebe / Steuerung

MEHR ENERGIEEINSPARUNG

WinterEin effektiver Wärmeschutz ist längst Pflicht – nicht nur weil der Gesetzgeber es so will. Auch die ständig steigende Heizkostenabrechnung zwingt zum Handeln. Wer den Wärmeschutz seines Hauses verbessern möchte, sollte es vor allem mit den Fenstern genau nehmen. Sie gehören zu den Hauptverlustquellen teurer Energie. Abhilfe schaffen Rollläden, da sie die Wärmedämmung der Fenster unterstützen: Bei geschlossenen Rollläden entsteht eine isolierende Luftschicht zwischen Rollladenpanzer und Fenster. In der kalten Jahreszeit kann der Energieverlust dadurch um bis zu 50 Prozent gesenkt werden.

Damit sich der gewünschte Spareffekt einstellt, gilt es ein paar einfache Regeln einzuhalten: Die Rollladenpanzer müssen dicht mit der Fensterbank abschließen, regelmäßig bei Einbruch der Dunkelheit heruntergelassen werden und bis zum Morgen geschlossen bleiben – möglichst im ganzen Haus. Ganz bequem funktioniert das, wenn die Rollläden über eine Motorisierung verfügen. Dann setzen sie sich per Tastendruck über einen Wandschalter oder eine Fernbedienung in Bewegung. So hat nebenbei auch das kräfteraubende Gurtziehen und lästige Kurbeln ein Ende. Für noch mehr Komfort und ein Optimum in puncto Energieeinsparung empfiehlt sich die Verbindung mit einer Programmschaltuhr, wie sie etwa von Somfy angeboten wird. Die intelligente Steuerung sorgt zuverlässig dafür, dass alle Rollläden automatisch zu einem vorgegebenen Zeitpunkt öffnen und schließen – ohne dass die Bewohner auch nur einen Gedanken mehr daran verschwenden müssen.

WinterDie Bedienung ist denkbar einfach: Über ein Display werden für jeden Tag die gewünschten Öffnungs- und Schließzeiten eingegeben. Mit dem Wochenprogramm lassen sich – entsprechend dem individuellen Lebensrhythmus der Hausbewohner - für jeden Wochentag unterschiedliche Zeiten eingeben. Samstags in aller Frühe über den Wochenmarkt bummeln oder ausschlafen am Sonntag – kein Problem, auch am Wochenende geht alles nach Wunsch. Wer das natürliche Tageslicht ausnützen möchte, kann auf das Cosmic-Programm zurückgreifen. Die Bewegungen der Rollläden richten sich dann nach den Zeiten des Sonnenauf- bzw. untergangs. Ist die Steuerungsautomatik einmal nicht gefragt, kann sie jederzeit ausgeschaltet werden. Der Rollladen bewegt sich dann auf Knopfdruck.

Ob Neubau oder Modernisierung: Eine Motorisierung ist ohne großen Aufwand jederzeit möglich. Zeitgemäße Rohrmotoren, wie beispielsweise der Oximo RTS von Somfy, werden einfach in die Rollladenwelle eingeschoben. Durch die Bedienung per Funk entfällt sogar das aufwändige und schmutzintensive Schlitzeklopfen für die Steuerleitungen. So lässt sich auf komfortable Art Heizkosten sparen. Dabei kommt auch die Behaglichkeit nicht zu kurz: Selbst bei klirrender Kälte herrscht im Fensterbereich ein angenehmes Klima.

MEHR SICHERHEIT FÜR MENSCH UND MATERIAL

Die Automatisierung von Rollläden wird immer mehr zum Standard. Dafür spricht nicht nur das Plus an Komfort. Auch unterstützen hochwertige Motoren den Einbruchschutz. Gleichzeitig bieten sie dank einem cleveren Schutzsystem des Herstellers Somfy ein hohes Maß an Sicherheit.

Vielen Bauherren und Modernisierern sind die Vorteile automatisch betriebener Bauelemente noch nicht ausreichend bekannt. Manche fürchten gar die so genannten Tücken der Technik und begnügen sich stattdessen mit der manuellen Bedienung von Rollladen, Markise und Co. Dabei bieten beispielsweise elektrische Rollläden nicht nur ein hohes Maß an Komfort, sondern auch erhebliche Sicherheit.

WinterDas Herzstück ist dabei der Motor. Behänge, die zum Beispiel mit dem hochwertigen Antrieb Ilmo des Herstellers Somfy ausgestattet sind, wirken einbruchhemmend, da sie sich nur mit sehr hohem Kraftaufwand nach oben schieben lassen. Dieser Effekt wird durch eine feste Verbindung zwischen Rollladenpanzer und -welle im Zusammenspiel mit der Doppelscheibenbremse des Motors erzielt. Ein weiterer Vorteil ist das clevere Schutzsystem Somfy Drive Control. Trifft der Rollladen auf ein Hindernis – eine Leiter, ein Blumentopf oder ein vergessener Gartenstuhl – schaltet sich der Antrieb automatisch ab. Sonnenschutz und Technik sind so vor Schäden sicher. Ebenso werden Verletzungen ausgeschlossen, etwa wenn der Nachwuchs sich unter dem fahrenden Behang befindet.

WinterDie Mehrkosten für eine Motorisierung halten sich in Grenzen. Wer eine Funkbedienung wählt, spart sich das aufwändige und kostspielige Verlegen von Steuerleitungen. Außerdem lassen sich Rollläden mit intelligentem Zubehör auch automatisch zum richtigen Zeitpunkt öffnen oder schließen. Das trägt unter anderem dazu bei, Energiekosten zu sparen.

Automatische Rollläden wirken einbruchhemmend und helfen, Energie zu sparen. Für eine sichere Bedienung sorgt das Schutzsystem Somfy Drive Control. So sind Behang und Technik vor Schäden sicher und auch der Nachwuchs wird vor Verletzungen bewahrt.

MEHR KOMFORT UND SICHERHEIT

WinterEin Knopfdruck – schon hebt sich der Rollladen und lässt die Morgensonne herein. Mittags reicht ein kurzes Tippen auf die Taste, um den Sonnenschutz zu senken und Hitze sowie grelles Licht auszusperren. Solchen Komfort wünscht sich jeder, der mehrmals täglich die Rollläden im gesamten Haus mühsam per Gurt oder Kurbel öffnet und schließt. Für eine bequeme Bedienung sorgt die Motorisierung der Behänge. Bei Neubauten gehört sie fast schon zum Standard. Dank der intelligenten Funktechnologie von Somfy können auch vorhandene Rollläden nachträglich motorisiert werden.

Der Aufwand für die Nachrüstung erweist sich als gering. Es muss lediglich ein Rohrmotor in die Rollladenwelle eingeschoben werden. Bei den Antrieben von Somfy ist der Funk-Empfänger schon integriert. Das lästige Verlegen von Steuerleitungen entfällt. Besonders praktisch ist die Bedienung über einen Handsender. So lassen sich die Rollläden bequem auch vom Sofa aus öffnen und schließen – ein herrlicher Luxus im Alltag, vor allem wenn man sich nach getaner Arbeit entspannen will oder schlecht zu Fuß ist. Mit nur einem Klick auf die My-Taste nimmt der Sichtschutz die individuelle Lieblingsposition ein.

Neben dem Komfortgewinn unterstützt eine Rollladenautomatisierung auch den Einbruchschutz. Kombiniert mit einer Funk-Zeitschaltuhr hebt und senkt sich der Rollladen zu programmierten Zeiten. Sind die Bewohner außer Haus oder im Urlaub, bewegen sich die Rollläden mit Hilfe des Security-Programms zu unterschiedlichen Zeiten. Das simuliert Anwesenheit und schreckt Einbrecher ab.

Die Somfy-Technik bietet noch weitere Annehmlichkeiten: Mit einem zusätzlichen Sonnensensor fahren die Rollläden automatisch ab, wenn ein bestimmter Helligkeitswert überschritten wird. Auf diese Weise bleibt das Haus im Sommer schön kühl. Eine individuelle Beratung bietet das Rollladen- und Sonnenschutzfachhandwerk – der örtliche Somfy-Experte lässt sich sekundenschnell unter www.somfy.de recherchieren.

Automatisierte Rollläden lassen sich per Fernbedienung bequem vom Sofa aus steuern. Mit den eleganten Handsendern von Somfy kann auch eine individuelle Wunschposition angefahren werden – besonders praktisch, wenn man müde oder in der Beweglichkeit eingeschränkt ist.

WERTSTEIGERUNG

Die ferngesteuerte Bedienung von Rollladen, Sonnenschutz und Garagentor war früher allein eine Frage des Komforts. Mit der heutigen Technik stößt die Automatisierung jedoch in neue Dimensionen vor. Energieeinsparung, Einbruchhemmung und altersgerechtes Wohnen - diese Vorteile lassen sich mit intelligenten Systemen auf Funkbasis nutzen. Wer die eigenen vier Wände so modernisiert, steigert den Wert seiner Immobilie entscheidend.

Wer sein Haus mit funkgesteuerten Rollladen- und Sonnenschutzelementen ausstattet, legt den Grundstein zum Haus der Zukunft. Das ist vielen allerdings noch nicht klar. Worin besteht überhaupt der Nutzen dieser Technik und warum lässt sich damit der Wiederverkaufswert deutlich erhöhen?

Energieeinsparung

Eine intelligente Steuerung passt sich automatisch den Witterungsbedingungen an und besteht aus motorisierten Rollläden, Sensoren und Automatikfunktionen. Im Winter schließen die Behänge per Zeitschaltuhr automatisch bei Einbruch der Dämmerung, auch wenn niemand zu Hause ist. Das verringert Energieverluste durch die Fenster, denn das Luftpolster zwischen Rollladenpanzer und Fenster wirkt wärmedämmend. Mit einer Dämmerungsfunktion versehen, berücksichtigt die Zeitsteuerung sogar die tägliche Verschiebung der Sonnenauf- und Untergangszeiten. Tagsüber bleiben die Rollläden geöffnet, damit sich die Räume mit kostenloser Sonnenenergie aufheizen können. Auf diese Weise lassen sich die Wärmeverluste an Fenstern laut Fraunhofer Institut um bis zu 25 Prozent verringern. Und die belgische Physibel-Studie weist nach, dass die Heizkosten im Winter mit rechtzeitig schließenden Rollläden um durchschnittlich zehn Prozent sinken.

Sicherheit

Was vielen Planern, Bauherren und Modernisierern noch nicht bekannt ist: Hochwertige Antriebsmotoren unterstützen auch den Einbruchschutz. Mit cleveren Schutzsystemen wie denen des Herstellers Somfy wirken die Behänge einbruchhemmend, da sie sich nur mit sehr hohem Kraftaufwand nach oben schieben lassen. Ein weiterer Vorteil: Trifft der Rollladen auf ein Hindernis – eine Leiter, ein Blumentopf oder ein vergessener Gartenstuhl – schaltet sich der Antrieb automatisch ab. Sonnenschutz und Technik sind so vor Schäden sicher. Zudem lässt sich mit einer Zeitschaltuhr Anwesenheit vortäuschen. Das schreckt potenzielle Eindringlinge ab, wenn die Bewohner mal außer Haus oder im Urlaub sind.

Komfort im Alter

Im Sommer dringt die Wärme ungehindert durch die mittlerweile sehr beliebten großflächigen Verglasungen nach innen und heizt die Räume auf. Das ist vor allem für Herz und Kreislauf älterer Menschen eine starke Belastung. Also müssen Rollladen oder Jalousien für eine effektive Verschattung sorgen. Doch für großflächige Fensterfronten sind entsprechend breite Sonnenschutzelemente notwendig. Diese manuell per Gurt oder Kurbel zu bedienen, ist gerade im Sommer äußerst anstrengend. Abhilfe verschaffen hier beispielsweise Sonnensensoren. Damit kann der Nutzer einen Schwellwert für Sonnenintensität definieren. Wird er überschritten, schließen sich die Rollladen, Jalousie oder Markise automatisch an der entsprechenden Fassadenseite. So bleiben die Räume immer angenehm kühl. Das erhöht nicht nur den Wohnkomfort, sondern spart auch Energie für kostenintensive Kühlungssysteme.

Intelligente Haussteuerung

Aktueller Trend und Perspektive für die Zukunft ist die Vernetzung unterschiedlicher Haustechnikfunktionen. Hier bietet die Technologie io-homecontrol einen hohen Nutzen. Damit können Rollläden, Jalousien, Markisen, Dachfenster, Haustür, Garagentor, Heizung und noch vieles mehr mit nur einem Handsender bedient werden – und zwar herstellerübergreifend. Auf Knopfdruck bewegen sich so beispielsweise beim Verlassen des Hauses alle Elemente, die geschlossen werden müssen. Der Clou: Auf dem Handsender erscheint eine Rückmeldung darüber, ob der Befehl ausgeführt wurde. Das gibt dem Nutzer die Sicherheit, dass das Haus in allen Bereichen wirklich verschlossen ist. Selbst die Steuerung des Hauses per Software ist möglich, und damit von jedem beliebigen Ort auf der Welt. Die genannten Vorteile verdeutlichen, dass Hausautomatisierung die Lebensqualität des Nutzers in vielerlei Hinsicht verbessert. Das zahlt sich in jedem Fall aus. Denn für mehr Sicherheit, Energieeinsparung und Komfort sind Käufer von Immobilien gerne bereit, höhere Summen zu investieren.

© 1996 - 2016 Rollladen Füllbrandt - Tel.: 0214 / 312 69 562 - Mobil: 0179 7351049